Unsere Kompetenzbereiche

Bauphysik

Unter Behaglichkeit versteht man primär den Wärmehaushalt des Menschen, betreffend der thermischen und hygrometrischen Klimasimulation am Arbeitsplatz, als auch im privaten Umfeld. Hier spielen komplexe physikalische Zusammenhänge eine wesentliche Rolle.Die Behaglichkeit gliedert sich unter anderem in thermische, visuelle und akustische Aspekte auf. Die Einflüsse der jeweiligen Aspekte können berechnet, simuliert, gemessen und auf die jeweiligen Anforderungen bzw. Bedürfnisse ausgelegt werden. Diese können von uns individuell, nach gesetzlichen Anforderungen oder Empfehlungen ausgeführt werden.

Feuchtigkeit und Temperatur, insbesondere wenn sie unkontrolliert sind, fördern das Wachstum von Mikroorganismen im Bauwesen. Diese können entweder durch bauliche Defizite, thermisch-physikalische Prozesse (z.B. Wärmebrücken), Materialeigenschaften, unkontrollierte Feuchteeintritte hervorgerufen werden. Mikrobielle Bewüchse wie z.B. Schimmelpilze etc. benötigen physikalische Voraussetzungen für ihr Wachstum, welche durch ein engmaschiges Klimamonitoring untersucht werden können.Damit kann die Ursache für das Wachstum der Befälle ermittelt werden. Unser Leistungsspektrum umfasst die Installation der Klimalogger, Controlling, Untersuchung der mikrobiellen Befälle, Messungen, Steuerung, Fernwartung sowie Auswertung und Beurteilung. Dazu stehen kompetente Mikrobiologen als Netzwerkpartner zur Verfügung.

Gesetzliche Anforderungen zum Einsparen von Energie machen thermisch-hygrische Nachweise unter den Gesichtspunkten der Energieeffizienz, thermischen Behaglichkeit, energetischen Einsparmöglichkeiten, Berechnungen nach SIA 180, SIA 380/1 erforderlich.
Dies betrifft Neu- und Altbauten. Unser Leistungsspektrum umfasst:

- Bauphysikalische Berechnungen und Beratung gemäss SIA 180
- Bauphysikalische Messungen
- Thermisch-hygrische Simulation
- Heiz- und Wärmebedarfsberechnungen gemäss SIA 380/1
- Sommerlicher Wärmeschutz
- Energetische Optimierung
- Energetische Beratung im Denkmalschutz
- Allgemeine Beratung zu energetischen Fragen
- Sanierungskonzepte
- Beratung zu Minergie, Minergie P und Minergie Eco

Energieberatung

Die Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen ergeben eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die das Verhältnis zwischen dem erreichten Erfolg und dem dafür notwendigen Aufwand darstellt.Wir führen Berechnungen, bezogen auf monitäre Mittel, im Einsatz mit regenerativer Energietechnik und deren Effizienz in der Anschaffung durch. Die Amortisation ist dabei ein wesentlicher Anteil.

Im Umgang mit der regenerativen Energietechnik sind wichtige Kenntnisse auf dem Gebiet der technischen Thermodynamik, der Energieanlagentechnik sowie erneuerbarer Energieträger notwendig. Dadurch wird die Bewertung von Energieumwandlungsprozessen und somit der optimalen Entergieträger möglich. Dabei ist das Wissen der Funktionsweise konventioneller und innovativer Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagentechnik wichtig. Darüber hinaus wird die Bereitstellung der geforderten Energiedienstleitung wie z.B.

- Beleuchtungsniveau
- Temperatur
- Feuchtegehalt
- Frischluftzufuhr
- etc.

im Zusammenhang mit der gesamten Energieerzeugungskette analysiert.In enger Projekt-Zusammenarbeit mit Heizungs-, Klima- und Lüftungsingenieuren beraten und berechnen wir Möglichkeiten, den gesetzlichen Nachweis für erneuerbare Energien zu erbringen.

Sprech uns an